Sie lesen die Ausgabe: TB-Daily vom 27.04.2022

117/22 TB-Daily

Bernecker Briefkopf
Actienboerse Briefkopf

Neutral!

Guten Morgen meine Damen und Herren,

der Einbruch aller Techs in New York und die Gemengelage in der Ukraine mit der Gefahr, dass der Gashahn zugedreht wird (egal, von wem), führt mindestens bis zum 09.05. zu einer völlig offenen Einschätzung und wir gehen neutral. Was bedeutet das?


Der Nasdaq 100 verlor gestern rd. eine halbe Billion Dollar in der Summe aller Verluste.

Größter Verlierer war TESLA mit - 12 % oder rd. 100 Mrd. $, die sich in Luft auflösten. Die guten Ergebnisse von MICROSOFT und ALPHABET, die nach Börsenschluss bekannt gegeben wurden, kosteten beide Titel jeweils 2,5 bzw. 3,2 %. In diesem Sinn geht es heute weiter: META, PAYPAL, QUALCOMM etc.

Wird der Gashahn abgedreht, wird es in der DAX-Familie eng. Das ergibt einen Ausverkauf, der dazu führt:

Sie können alle Long-Positionen glattstellen, egal, wie hoch der Gewinn bis heute ausgefallen ist. Das ist kein Muss, aber ein Vorschlag zur Vorsicht. Verluste bis ca. 20 % nehmen Sie ebenfalls hin. Nur in deutlich schlechteren Fällen bleiben wir engagiert. Entscheidend ist, dass Sie am Ende einer solchen Krisenlage über Liquidität verfügen.

Halbierte Kurse der Aktien rechtfertigen an sich einen neuen Kauf. Unsicher ist aber, wo der Ausverkauf ausläuft. Das kann 10 oder 15 % niedriger sein. Ergebnis: Wir halten die Dispoliste vorerst aufrecht, um alle Werte im Blick zu behalten.


Bier ist die Ausnahme.

Der Biermarkt stabilisiert sich mit oder ohne Putin oder die Techs. Das ergibt sich aus den soeben vorgelegten Ergebnissen und den Perspektiven für die nächsten Monate. Alle drei Großen sind gleichgestellt, AB INBEV, HEINEKEN und CARLSBERG. Wir konzentrieren uns zunächst auf CARLSBERG und HEINEKEN, weil beide die etwas bessere Ertragsqualität aufweisen. Bei AB INBEV als Größtem kommt es noch auf weitere Rationalisierungen an. Alle drei zogen gestern bereits vorsichtig an.

Kaufen Sie das HEINEKEN-Open end-Turbo-Call-Zertifikat von der UBS mit der ISIN DE000UH0WPQ4 (Open end, akt. Basis-, akt. Knockout-Schwelle 54,153 €, Hebel 2,32, Kurs 4,05 €) zu einem Drittel billigst. Platzieren Sie zwei Zukauflimits auf 3,62 und 3,25 €. Setzen Sie das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung auf 4,56 €.


Gehen Sie in dem CARLSBERG-Open end-Mini-Future-Long-Zertifikat von Vontobel

mit der ISIN DE000VS76UQ7 (Open end, akt. Basis 495,210 €, akt. Knockout-Schwelle 518,910 €, Hebel 2,27, Kurs 5,21 €) zu einem Drittel billigst auf die Kaufseite. Setzen Sie zwei Zukauflimits auf 4,45 und 4,03 €. Sehen Sie das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung mit 3,02 € vor.

Die Abrechnungen von gestern:

Das PHILIPS-Open end-Mini-Future-Long-Zertifikat von Goldman Sachs

mit der ISIN DE000GX05RQ3 (Open end, akt. Basis 12,946 €, akt. Knockout-Schwelle 13,183 €, Hebel 2,10, Kurs 1,18 €) wurde im Schnitt mit 1,18 € aufgenommen. Platzieren Sie weiterhin zwei Zukauflimits auf 1,02 und 0,75 €. Setzen Sie das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung auf 0,56 €.
Das SMA SOLAR-Open end-Turbo-Long-Zertifikat von der Société Générale mit der ISIN DE000SH271R3 (Open end, akt. Basis, akt. Knockout-Schwelle 22,813 €, Hebel 2,37, Kurs 1,56 €) kostete 1,64 €. Setzen Sie zwei Zukauflimits auf 1,45 und 1,23 €. Sehen Sie das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung mit 0,82 € vor.
Für das COMPUGROUP MEDICAL-Open end-Turbo-Long-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MD1EXA2 (Open end, akt. Basis-, akt. Knockout-Schwelle 30,264 €, Hebel 2,39, Kurs 2,15 €) waren 2,13 € aufzuwenden. Es bleibt bei den zwei Zukauflimits von 1,85 und 1,58 €. Auch bei dem Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung von 1,09 €.
Der Kauf des FERRARI-Open end-Turbo-Long-Zertifikates von der Société Générale mit der ISIN DE000SD8UFP2 (Open end, akt. Basis-, akt. Knockout-Schwelle 114,748 €, Hebel 2,47, Kurs 8,02 €) wurde mit 8,38 € abgewickelt. Versuchen Sie jetzt nochmals über die zwei Zukauflimits bei 7,25 und 6,35 € zum Zuge zu kommen. Sichern Sie sich über das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung bei 4,79 € ab.
Das RIO TINTO-Open end-Mini-Future-Bear-Zertifikat von der UniCredit mit der ISIN DE000HB5LBQ9 (Open end, akt. Basis, akt. Knockout-Schwelle 7.449,000 GBp, Hebel 2,25, Kurs 2,77 €) wurde im Durchschnitt mit 2,80 € aufgenommen. Die zwei Zukauflimits bei 2,45 und 2,03 € sind noch offen. Achten Sie zudem auf das Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung bei 1,42 €.
Bei dem CTS EVENTIM-Open end-Turbo-Long-Zertifikat von der Société Générale mit der ISIN DE000SD9YMK9 (Open end, akt. Basis-, akt. Knockout-Schwelle 40,451 €, Hebel 2,51, Kurs 2,54 €) kam auch gestern in Stuttgart kein Handel zustande. Stornieren Sie die Order ersatzlos.

DAX-INDEX-TRADE

Wir gehen für einen Tag long.

Trade: DAX-Long (am Abend glattstellen).

Kauf DAX-Turbo-Long (Morgan Stanley), Laufzeit Open end, ISIN: DE000MD2M4E1, Basis/Knockout akt. 12.992, Hebel 17, Kurs um 7,85 €. Stop-Loss-Limit zur Verlustbegrenzung 5,98 €. Ziel 10,04 €, aber am Abend verkaufen! 

EINZELWERTE-POSITIONEN

Hier die EINZELWERTE-POSITIONEN in der Übersicht:

Wir wünschen Ihnen einen guten Börsentag,

herzlichst

Guido Schäfers    Hans A. Bernecker

Kurs-Charts werden zum Großteil mit Unterstützung von Tai-Pan erstellt.

 Infos: https://tai-pan.lp-software.de/bernecker

Risikohinweis: Alle Börsen- und Anlagegeschäfte sind grundsätzlich mit Risiken verbunden. Verluste (bei Optionsscheinen bis zu 100 %) können nicht ausgeschlossen werden. Der Abonnent sollte die von den Banken herausgegebene Informationsschrift "Basisinformationen für Wertpapier-Vermögensanlagen" sorgfältig gelesen und verstanden haben.

Impressum: Die TB-Daily erscheint börsentäglich in der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH, Theodor-Heuss-Str. 1, 32760 Detmold, Tel.: 05231.983-140, Fax: 05231.983-146. Die Vervielfältigung und Weiterverbreitung ist nicht erlaubt. Kein Teil darf (auch nicht auszugsweise) ohne unsere ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung auf elektronische oder sonstige Weise an Dritte übermittelt, vervielfältigt oder so gespeichert werden, dass Dritte auf sie zugreifen können. Jede im Bereich eines gewerblichen Unternehmens veranlasste (auch auszugsweise) Kopie, Übermittlung oder Zugänglichmachung für Dritte verpflichtet zum Schadensersatz. Dies gilt auch für die ohne unsere Zustimmung erfolgte Weiterverbreitung ALLE RECHTE VORBEHALTEN. Der Inhalt ist ohne Gewähr. Alle Informationen beruhen auf Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Deshalb dienen alle Hinweise der aktuellen Information ohne letzte Verbindlichkeit, begründen also kein Haftungsobligo. Weitere rechtliche Hinweise zu dieser Publikation finden Sie auf unserer Homepage unter "Kontakt" und dort unter "Impressum".